grauer wald

es sind ferien. noch zwei wochen. bedrückende stimmung. schlechtes wetter. zeit zum bloggen. gedankenwirre. liebeskummer der nicht vergeht. regen und sonne. liebe und leid. reinstes chaos gefolgt von trauer. herzschmerz...

ich denke, es ist an der zeit wieder zu bloggen. meine gedankensfetzen nieder zu schreiben..

die letzten zwei monate waren sehr hart.. in erinnerung fließen noch immer meine tränen :!         unsere trennung werde ich nie vergessen, zu schön waren die zwei jahre...                       ich dachte ich hätte ihn vergessen und mich neu verliebt.ich sagte es meiner freundin....sie betrunken..und er..kein kommentar.   nie wieder werde ich meine gedanken meiner besten freundin erzählen. immer müsst ich fürchten sie nimmt ihn mir wieder, den hoffnungsstrahl namens mann.  ab heute muss ich auch ihn verdrängen. verdrängung ist schmerzvoll und nicht von zeit!

doch ich bin zuversichtlich, die welt is voller solch komischer geschöpfe namens mann, den die frauen nie durchschauen werden können.

es wird bessere zeiten geben, da bin ich sicher...nach der dunkelheit folgt das tageslicht. ein ständiger rythmus, ein auf und ab..

mit diesem gedanken schließe ich meinen ersten blog-eintrag meines neuen blogs.

knicks gemacht und tschüss gesagt, tschüss

15.8.07 20:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




Gratis bloggen bei
myblog.de